Der Frauenverein Männedorf berichtet

Oktober 2018

Foto:© Jrene Kübler

Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Zürich

34 Frauen möchten mehr vom Zürcher Opernhaus wissen. Susann Dubs und Brigitte Gautschi begleiten uns und erzählen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz. Man spürt ihr Engagement für die Theaterwelt.

- Erbaut wurde das Opernhaus von den Wiener Architekten Fellmer und Helmer 1890 – 91 in einer Rekordzeit. 1868 Eichenpfähle wurden als Fundament in den sumpfigen Boden gerammt. Auf diesen steht das Haus heute noch.
- Die Stuckaturen wurden aus vielen Fertigelementen zusammengesetzt – wie es damals für solche Häuser üblich war.
- Die Baukosten betrugen nur 2 Millionen Franken (entspricht heute ca. 20 Mill.).
- Auf der Terrasse blicken die Herren Weber, Mozart, Wagner, Schiller und Goethe auf die Besucher des Stadttheaters Zürich. So hiess es zu Beginn.

Weiterlesen …